Damian Schmolka


Aktuell wohne ich im Münsterland. Arbeitstechnisch bin ich in der IT im Gesundheitswesen unterwegs.

Aufgewachsen bin ich im Sauerland. Dort habe ich auch meine Leidenschaft für meine wohl größten Hobbys entdeckt,
die Fotografie und das Mountainbiken. Neben der IT, Reisen und Sport sind das die Dinge mit denen ich mich in meiner Freizeit am liebsten beschäftige.
Seitdem ich mir im Jahr 2009 die erste DSLR (Pentax K10D) gekauft habe, kam diese auf Reisen und anderen Anlässen immer wieder zum Einsatz.

Auf dieser Homepage möchte ich die schönsten Momente meiner bisherigen Erlebnisse auf Reisen und anderen Ereignissen mit euch teilen.

Ich hoffe, ich kann diese Seite ständig weiter mit Inhalten füllen und würde mich freuen wenn ihr mit mir in Kontakt tretet um Meinungen oder Kritiken an den Fotos zu äußern.

Update März 2013: Kauf des Ziegelsteins Pentax K01 mit dem megaflachen 40er XS Objektiv. Der optische Sucher war nun Vergangenheit. Es wurde nur noch mit Liveview fotografiert.

Update September 2016: Inzwischen wurde wieder eine DSLR angeschafft, da der AF der K-01 doch für viele Einsatzzwecke zu langsam war. Habe mich dann für die Pentax K-S2 entschieden und mir sofort das wettergeschützte
Limited Zoom 20-40 gegönnt. Mein Fazit: “Klein und fein”. Auf Reisen kam dann eigentlich nur noch diese Kombination mit.

Update Juli 2019: Nach guten 10 Jahren mit Pentax wechselte ich schweren Herzens das komplette System und entschied mich für Fujifilm. Schweren Herzens darum weil Pentax mich in der gesamten Zeit nie im Stich gelassen hat. Egal ob bei -35 Grad in Norwegen oder bei 48 Grad in der Namib Wüste. Die Kameras und Objektive waren sehr Robust und stets zuverlässig.
Auf Fujifilm bin ich gekommen da mittlerweile die Systemkameras sehr ausgereift sind und sich aufgrund
ihrer geringeren Abmessungen viel besser für Reisen und Radtouren eignen. Hier hat es mir besonders die X-Pro2 angetan. So habe ich mir die Kamera im Set mit dem kleinen 23er und dem fantastischen 16er 1.4 Objektiv gekauft.
Für Street und Landschafts Photography ist das eine sehr gute Kombi.
Die Fuji hatte ich dann bei der Reise nach Stockholm zum ersten Mal im Einsatz. Die X-Pro2 ist Randvoll mit Technik und mit der Möglichkeit zwischen elektronischen und optischem Sucher zu wählen bietet Sie sehr viele Möglichkeiten der Fotografie die ich jetzt erstmal lernen muß.
Auch die Funktionalität der jpg Filmsimulationen bei Fujifilm ist richtig Klasse. Es können mit den entsprechenden Einstellungen schon recht gute Ergebnisse erzielt werden ohne im Anschluß noch viel Zeit am PC zu verbringen.